Extrude-in-Place System

Extrude-in-Place

Die Extrude-in-Place (XiP) Technologie von L&L kombiniert unsere speziell formulierte Chemie mit der Prozesssicherheit eines voll automatisierten Anwendungsprozesses. XiP umfasst dieExtrusion eines L&L-Materials direkt auf ein Bauteil durch ein Robotersystem.

Unsere XiP-kompatiblen Materialien sind für besseres Handling so formuliert, dass sie unverzüglich nach dem Extrudieren auf das Substrat trocken sind und ein problemloses Stapeln und Weiterverarbeiten der Bauteile ohne die Gefahr der Verschmutzung und des Abwaschens während des KTL-Prozesses erlauben. Die Aktivierung und Ausdehnung erfolgt wie bei unseren meisten Materialien thermisch im Trockenofen des KTL-Prozesses.

Die XiP-Technologie von L&L bietet einen hohen Grad an Wiederholgenauigkeit für Anwendungen mit verschiedener Komplexität. Sie eignet sich besonders gut für große Bauteile und 3-dimensionale Abdichtungen sowie Anwendungen, die äußerste Präzision und Designflexibiltät erfordern, damit auf verschiedene Varianten eingegangen werden kann.

XiP wird häufig in Bereichen eingesetzt, in denen es schwierig ist, das Fahrzeug vor dem Eindringen von Wasser, Luft, Staub und Dämpfen zu schützen. Bei XiP-Anwendungen mit unserer akutischen Abdichtungstechnologie auf Türträgern und Dachspriegeln wird die Akustik eines Fahrzeug drastisch verbessert, weil die Schwingungen zwischen den einzelnen Teilen der Karosserie reduziert werden.

Die aktuellen XiP-Anti-Vibrations- und Abdichtungsanwendungen umfassen Türträger, Dachspriegel, Kotflügel-Abschottungen, Rückleuchten und das Verschließen von Säulen (A/B/C).

Die wichtigsten Produkteigenschaften

  • Trockene Oberfläche
  • Hohe Wiederholgenauigkeit
  • Hohe Designfreiheit
  • Ersklassige Haftung im ungehärteten Zustand
  • Verbesserte Akustik und Abdichtung

>> informational flyer