Strukturklebstoffe

Materialien für das Strukturelle Kleben

Die Strukturklebstoff-Technologie von L&L ermöglicht die Integration leichter Materialien bei gleichzeitiger Verbesserung der Leistungsfähigkeit und der Steifigkeit der Karosseriestruktur.

Als Reaktion auf die Forderung der Automobilindustrie, Fahrzeuge leichter und leistungsfähiger zu machen, haben wir zahlreiche Klebstoffe für das strukturelle Kleben entwickelt, die grundsätzlich epoxidharzbasiert und thermisch aktiviert sind und vor dem KTL-Prozess in die Karosserie eingebracht werden.

Unsere Klebstoffe sind so formuliert, dass sie erstklassige Klebkraft und Langlebigkeit aufweisen. Sie sind geeignet zum Verkleben gleicher oder unterschiedlicher Materialien, z.B. Stahl, Aluminium, Magnesium, Glasfaser-/Kohlefaser-Verbundwerkstoffe und Thermoplastische Werkstoffe.

Bei Material-Mischverbindungen können unsere Klebstoffe die Unterschiede in der thermischen Ausdehnung (∆CTE bzw. Δα) ausgleichen und stellen die galvanische Trennung sicher, um Kontaktkorrosion zu vermeiden.

Außerdem werden Strukturkleber häufig dazu verwendet, existierende Verbindungstechnologien zu ersetzen oder zu verbessern, wie zum Beispiel Schweißen oder mechanische Befestigungen.

Mit unseren Klebstoffen werden z.B. Bereiche des Fahrzeugs geklebt, die zum Schweißen nicht oder schwer zugänglich sind, verschiedene Spalte aufweisen und in denen unterschiedliche Materialien miteinander verbunden werden müssen..

Die Strukturklebstoffe von L&L sind in folgenden Formen erhältlich:

  • Bänder
  • Filme/Folien
  • Formzuschnitte (kontinuierlich und gestanzt)

Die wichtigsten Produkteigenschaften

  • Keine Reinigung oder anderweitige Vorbereitung erforderlich
  • Hohe Zähigkeit
  • Hohe Bruchdehnung
  • Hohe Schlagzähigkeit
  • Hohe Klebkraft
  • Schweißbarkeit
  • Ermöglicht erhöhte Karosseriesteifigkeit
  • Ermöglicht Verbesserung der Lebensdauer
  • Ermöglicht Material-Mischverbindungen
  • Ermöglicht Leichtbau

>> informational flyer